Jugendausbildung

Mit einem Instrumenten-Karussell und dem Aufbau einer Bläserklasse will die "Leuchsentaler Blasmusik" junge Talente finden, die zukünftig die Blasmusik unterstützen. Natürlich sind auch Ältere und Junggebliebene herzlich eingeladen, ein Blasinstrument zu erlernen. Die Instrumente können am 28. Juli ab 18:00 Uhr in der alten Schule in Mistelfeld getestet werden.

Welches Blasinstrument man erlernen möchte, ist eine individuelle Entscheidung. An diesem Abend können alle Instrumente - wie etwa Trompete, Tenorhorn, Posaune oder Tuba - ausprobiert werden. Der Nachwuchs wird auch auf die Eignung eines bestimmten Instrumentes getestet. Gerne kann auch ein vorhandenes Instrument mitgebracht werden.

Ist eine Wahl getroffen, beginnt nach den Sommerferien der Einzel- bzw. Gruppenunterricht. Hier werden selbstverständlich die zeitlichen Möglichkeiten der Einzelnen berücksichtigt. Der Unterricht erfolgt durch qualifizierte Ausbilder, die jahrelange Erfahrung mitbringen. Nach wöchentlichem Unterricht sollen bis zum Jahresende alle zu einer Bläserklasse zusammengeführt werden.

Im Rahmen der angehenden Ausbildung wird mit einem Kronacher Musikhaus zusammengearbeitet. Die Instrumente können dort zu einem günstigen Monatspreis geliehen werden. Durch dieses Leihmodell entfällt die sonst übliche hohe Anfangsinvestition für den Musikunterricht. Wer sich für eine Ausbildung und ein Leihinstrument entscheidet ist erst einmal nur 6 Monate gebunden.

 

Eine Anmeldung zum Instrumenten-Karussell ist aus hygienischen Gründen zwingend erforderlich. Diese muss bis zum 24. Juli per Mail an info@leuchsentaler.de oder telefonisch unter 09571/73452 beim 2. Vorsitzenden Martin Dirauf erfolgen. Das Anmeldeformular kann hier heruntergeladen werden.

 

Alle Instrumente können sicher und hygienisch ausprobiert werden. Wer am Karussell keine Zeit hat, sollte sich bei Martin Dirauf melden - er steht für alle Fragen gerne zur Verfügung.